Bitcoin: Wird die verzögerte Einführung von LN die Annahme von Münzen beeinflussen?

Das Bitcoin-Ökosystem hat mit dem Lightning Network eine vielversprechende Lösung für dieses Skalierungsproblem gefunden. Die vollständige Implementierung und Annahme von Lightning Network hat sich jedoch so verzögert, dass die Benutzer anfangen, Fragen über das eigentliche Konzept von LN zu stellen. Es wird auch als Haupthindernis für die Einführung der Krypto-Währung angesehen.

Bei Bitcoin Revolution gibt es bessere AnalysenDies ist sinnvoll, weil LN erforderlich ist, um kleine Transaktionen zu erleichtern, und wenn die Bitcoin Future bei kleinen Transaktionen nicht nützlich sein kann, kann sie nicht im täglichen Zahlungsverkehr eingesetzt werden. Das Schlimmste ist jedoch, dass die Leute die oberste Münze kritisieren, weil sie eine zweite Schicht benötigt, um für kleinere Zahlungen nützlich zu werden. Bitcoin-Befürworter Andreas Antonopoulos hat dieses Thema in einem seiner jüngsten Videos angesprochen. Er bemerkte,

„Um mehrere kleine Zahlungen unterzubringen, muss es jemanden geben, der diese Transaktionen validiert. Die Antwort von Bitcoin darauf ist, dass jeder jede Transaktion validiert, um die Sicherheit und Offenheit der Dezentralisierung im Netzwerk aufrechtzuerhalten.“

Er fügte hinzu,

„Aber dies wird wollen, dass jeder in dem Netzwerk, das zur Zentralisierung führt, ein Validator ist. Diejenigen, die kritisieren, dass Bitcoin eine zweite Ebene braucht, spielen also hauptsächlich in den kleinen Ligen“.

Interessanterweise verspricht Lightning Network, Defizite von Bitcoin wie hohe Transaktionsgebühren, Datenschutz und viele andere zu lösen. Und diese Mängel müssen behoben werden, damit eine Masseneinführung stattfinden kann. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Die Implementierung des Lightning Network auf Bitcoin spielt also eine bedeutende Rolle bei der Masseneinführung der Münze.

Das ist jedoch eine heikle Angelegenheit, da Statistiken zeigen würden, dass die LN-Adoptionsstatistiken in den letzten Monaten ins Stocken geraten sind. Tatsächlich ist dies bei einer ganzen Reihe von LN-assoziierten Metriken der Fall, einschließlich der Netzwerkkapazität und der Anzahl der Kanäle, die eindeutig und doppelt vorhanden sind.

Die stagnierenden Adoptionsstatistiken werden auch wenig dazu beitragen, die Zentralisierungsprobleme zu beseitigen, die das LN in letzter Zeit geplagt haben.